Angelina Jolie – 10 brisante Fakten aus dem Leben einer Filmdiva

In „The Tourist“ (Kinostart: 16. Dezember) ist Angelina Jolie, die schönste Frau Hollywoods, zum ersten Mal an der Seite von Filmpartner Jonny Depp zu sehen. Doch auch abseits der Leinwand sorgt die verführerische Sirene immer wieder für Schlagzeilen – mit ihrem humanitären Engagement einerseits, ihrem skandalumwitterten Lebensstil andererseits. Der Mythos Angelina Jolie liegt gerade in der Ambivalenz der geheimnisvollen Actrice begründet: irgendwo zwischen Hure und Heiliger, Familienmensch und ungezähmter Amazone.

1.       Als Baby von der eigenen Mutter Marcheline Bertrand in die Hände verschiedener Babysitter abgeschoben, verlebte Angelina Jolie ihre ersten zwei Lebensjahre wenig glücklich. Oft ließ sich Marcheline, die drei Stockwerke unter ihr wohnte, tagelang nicht bei ihrer kleinen Tochter blicken. Es heißt, sie habe den Anblick des Mädchens nicht ertragen können, weil es seinem Vater Jon Voight, der Marcheline mit seinen Affären das Herz gebrochen hatte, so ähnlich sah.

2.       In ihrer Kindheit wurde Angelina wegen ihres exotischen Aussehens oft verspottet und mit Spitznamen wie „Katzenfisch“ oder „Negerlippe“ gehänselt. Heute sind die sinnlich-vollen Lippen DAS Markenzeichen der Hollywood-Schönheit und haben schon viele Männer und nicht zuletzt Brad Pitt in ihren Bann gezogen.

3.       Aus dem gehänselten Mädchen wurde ein rebellischer Teenager. Angelina kleidete sich im Gothik-Stil, experimentierte mit Drogen und fand das Leben bereits im zarten Alter von 13 Jahren so deprimierend, dass sie darüber nachdachte, ihm ein vorzeitiges Ende zu setzen. Als Ventil für ihren Schmerz und ihre innere Leere, begann sie sich selbst zu verletzen. Schon damals war die Schauspielerin, die auch auf der Leinwand gern die kämpferische Powerfrau gibt, fasziniert von Messern und Schwertern.

4.       Um ihrer Tochter die Flausen aus dem eigensinnigen Kopf zu treiben, setzte Angelinas Mutter auf recht unkonventionelle Erziehungsmethoden. Als Angelina mit 14 ihren ersten Freund hatte, nahm Marcheline ihn kurzerhand bei sich auf, damit das junge Glück sich einerseits ungestört miteinander vergnügen, sie aber andererseits immer ein Auge auf die beiden werfen konnte.

5.       Bereits frühzeitig war sich Jolie ihres Sexappeals bewusst. Als 17jährige präsentierte sie sich erstmals nackt vor der Kamera. In den folgenden Jahren erlagen dann nicht nur Männer ihrer erotischen Anziehungskraft. Immerhin werden ihr neben amourösen Abenteuern mit zahlreichen Stars wie Ethan Hawke und Lenny Kravitz auch Affären mit Frauen nachgesagt. Mit dem japanisch-amerikanischen Fotomodell Jenny Shimizu soll Jolie nicht nur zahllose heiße Nächte in SM-Läden verbracht, sondern auch eine jahrelange Beziehung geführt haben.

6. Im Jahr 2000 erhielt Angelina Jolie den Oscar für ihre Rolle in dem Psycho-Drama „Durchgeknallt“. Für weit mehr Wirbel als der Preis an sich sorgte allerdings ihre emotionale Dankesrede, bei der sie ihren Bruder James innig auf den Mund küsste und vor aller Welt gestand „Ich liebe dich“. Diese spontane Zuneigungsbekundung brachte die Gerüchteküche zum brodeln und sorgte für die boshafte Behauptung, James und Angelina verbände eine inzestuöse Beziehung miteinander.

7.       2008 veröffentlichte das britische Boulevard-Magazin „Sun“ ein Skandal-Video mit Angelina Jolie, in dem sie – an der Seite einer Heroin rauchenden Unbekannten – über ihre Vorliebe für Sadomaso-Sex spricht und darüber, wie sie als Mädchen ihre Haustiere verenden ließ. Angeblich stammt das Video bereits aus dem Jahr 1999, als die schöne Schauspielerin gerade 23 Jahre alt war.

8.       Inzwischen scheinen die wilden Jahre vorbei. An der Seite von Traummann Brad Pitt, mit dem sie drei adoptierte und drei leibliche Kinder hat, ist sie offenbar zur Ruhe gekommen. Dennoch sorgt das Glamour-Paar Hollywoods nach wie vor für Schlagzeilen. So löste etwa ein Schnappschuss der stillenden Super-Mama Angelina, der auf dem Cover der amerikanischen Zeitschrift W. abgedruckt wurde, im prüden Amerika laute Empörung aus.

9.       Immer wieder machen Trennungsgerüchte die Runde. Böse Zungen behaupten,  Angelina treibe Brad Pitt mit ihrer Eifersucht zurück in die Arme seiner Ex Jennifer Aniston. Zwar toleriere sie inzwischen die gelegentlichen Treffen der beiden. Den Kontakt zu ihren und Brads Kindern hat sie der vermeintlichen Konkurrentin jedoch ausdrücklich verboten.

10.   Doch allen bösen Gerüchten zum Trotz meistern Brangelina ihren turbulenten Alltag als multikulturelle Patchwork-Familie offenbar hervorragend. Wenn der eine gerade vor der Kamera steht, hält der andere ihm den Rücken frei und kümmert sich um den Nachwuchs. Ganz im Sinne der modernen Arbeitsteilung.

Dem perfekten Familien-Management ist es wohl auch zu verdanken, dass sich Angelina Jolie in „The Tourist“, dem neuen Streifen von Oscar-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck, voll auf ihre Rolle als geheimnisvolle Agentin konzentrieren kann. Und wer sehen will, ob es ihr gelingt den ahnungslosen Frank (Jonny Depp) um ihren hübschen Finger zu wickeln, sollte sich den raffinierten Thriller, der am 16. Dezember in die Kinos kommt, unbedingt anschauen.

Kommentar verfassen